Gemeinde Fridolfing

Fridolfing Dorfplatz

Fridolfing Pirach - Pietling

Fridolfing Aktuell Meldung ausführlich

11.09.2019

Ferienprogramm: Mitmachzirkus

Manege frei für Kinderrechte
Gemeinsamer Zirkusworkshop im Ferienprogramm von Tittmoning und Fridolfing
Feuerschlucker und Fakire, Luftakrobatinnen, Clowns und Jongleure: Mit einer beeindruckenden Abschlussvorstellung in der Tittmoninger Schulturnhalle für alle Eltern, Omas und Opas ging am vergangenen Freitag der einwöchige Mitmachzirkus zu Ende, den die Kommunen Fridolfing und Tittmoning im Rahmen ihres jeweiligen Kinder-Ferienprogramms gemeinsam mit der LoCura Artistik, dem Zirkus ZappZarap sowie dem Verein der Circuspädagogen angeboten hatten. Ursprünglich in der Fridolfinger Schulturnhalle geplant, war die Zirkuswoche wegen einer Verzögerung bei den Renovierungsarbeiten dort kurzfristig nach Tittmoning verlegt worden. Fünf Tage lang waren hier je fünfzehn Nachwuchsartistinnen und -artisten aus Fridolfing und Tittmoning zusammengekommen, um in verschiedenen Workshops unterschiedliche Disziplinen zu erlernen. Die Ergebnisse des Trainings präsentierten die Kinder und ihre Betreuer Ivo und Maren von LoCura Artistik sowie Markus und Merlin vom Zirkus ZappZarap mit großer Begeisterung, berechtigtem Stolz, viel Musik und bunt glitzernden Kostümen in echter Zirkusatmosphäre.
Furchtlos, geschickt, elegant und humorvoll
Nach einem Schnuppertag mit Einführungsworkshops hatte jedes Kind sich seine Lieblingsdisziplin ausgesucht – furchtlos als Fakir auf Nagelbrett und Glasscherben oder im Spiel mit Feuer, das man berühren, schlucken oder spucken kann; sportlich geschickt auf Bällen balancierend, jonglierend und über Seile springend; elegant bunte Tücher schwingend und an ihnen in luftiger Höhe schaukelnd. Die jüngsten Teilnehmer waren noch nicht ganz sechs, die ältesten vierzehn Jahre alt. Für jeden war etwas Passendes dabei, und Schritt für Schritt lernten die kleinen Artistinnen und Artisten dann an den Folgetagen Technik, Tipps und Tricks in den gewählten Fächern und bereiteten gemeinsam die Abschlussshow vor. Diese überzeugte vor allem durch immer neu zusammengesetzte, liebevoll choreografierte Gruppen, die quer durch die Altersgruppen in vielfältigen Disziplinen gemeinsam ihr Bestes gaben und konzentriert Beachtenswertes vollbrachten. Immer wieder brandete Szenenapplaus auf, wenn die Kleinen zu Höchstleistungen aufliefen. „Kannst du nicht war gestern“ – den Wahlspruch des Zirkus Zapp Zarap schienen alle verinnerlicht zu haben. Und auch der Humor kam nicht zu kurz: An einer Clownsnummer in fröhlich bunten Kostümen waren am Ende zehn Mitwirkende beteiligt.

Gestärktes Selbstbewusstsein
Zur Stärkung des Selbstbewusstseins hatte vielleicht auch das Thema „Rechte und Regeln“ beigetragen, das während der Zirkuswoche, die unter dem Motto „Manege frei für unsere Rechte“ stand, immer wieder diskutiert wurde. „Wir haben gefragt, welche ihrer Rechte die Kinder schon kennen und auch, welche sie sich noch wünschen würden“, erklärt Maren von LoCura. “Da kam Erstaunliches dabei heraus. Zum Beispiel das Recht, sich die Freunde selbst auszusuchen, die man möchte - und nicht die, die den Eltern passen. Und das Recht auf Familie – auf beide Seiten, auch wenn die Eltern sich getrennt haben.“ Die Ergebnisse dieser Reflexionen fanden auch Eingang in die Abschlussvorstellung: Farbige Plakate zum Thema Kinderrechte waren beim fröhlichen Einmarsch und bei der Schlusspyramide mit dabei.
„Das Projekt wächst“, freute sich Betreuerin Maren: Nach einem Halbtags-Zirkusworkshop ihrer kleinen Artistentruppe im vergangenen Sommer habe man diesmal dank der Förderung durchs Kinderhilfswerk gemeinsam mit dem Zirkus ZappZarap, einem europaweit tourenden zirkuspädagogischen Projektanbieter, einen Ganztagskurs bieten können. Das nächste Mal möchte man gerne mit dem Zirkuszelt kommen, wenn es klappt, vielleicht schon in den Herbstferien – „das ist für die Kinder natürlich noch attraktiver“. Das kreative Bühnenbild zur Show in der Turnhalle mit stilechtem rotem Samtvorhang, blauer Bodenplane und bunten Tüchern ließ das begeisterte Publikum und wohl auch die kleinen Artisten zumindest eine Dreiviertelstunde vergessen, dass man sich in einer Schulturnhalle befand. Man war mittendrin in der Welt des Zirkus!


Geschäftszeiten

Mo - Fr 8:00 - 12:00 Uhr
Do 13:30 - 17:30 Uhr

Ortsplan

Branchen, Freizeit, Leben
Wo finde ich was?

Ratsinfo